Porträt Ute Heinrich
  • Tiere!
  • Helfen!

Das war schon von Kindesbeinen an meine Leidenschaft!
Für mich stand schon sehr früh fest, daß ich später einmal mit Tieren arbeiten wollte.
Nur das wie war noch nicht so klar.

Meine Mutter hatte es nicht immer leicht :-) , habe ich doch jedes Tier mit nach Hause gebracht das nur irgendwie krank aussah, um es wieder gesund zu pflegen.

Da ich immer eine ganz besondere Liebe zu Hunden hatte war mein größter Wunsch natürlich einen Hund zu haben. Dieser erfüllte sich in meinem 10. Lebensjahr.
Scotty war ein Collierüde und mein treuester Freund.

Als ich von zu Hause auszog kaufte ich mir meinen ersten eigenen Hund. Danny einen Sheltie mit dem ich auch zum ersten mal Kontakt zum Agility hatte.
Danny hat mich über 16 Jahre begleitet.Ich mußte ihn im August 2008 einschläfern lassen.
Zur Zeit haben mein Mann ich 4 Hunde.
Unsere älteste heißt Anca ist über 12 Jahre alt und ein Deutscher Schäferhund. Lissy ist über 10 Jahre und ein Border-Münsterländer-Mischling. Es folgen Báisha 4 Jahre und Ihre Halbschwester Dinaj mit 2 Jahren. Beides Tervueren mit denen wir auch Agility machen.

 

Meine Arbeit mit kranken Tieren begann im Jahr 2004.
Da Danny sich eine Sehne des Zehens abgerissen hatte und operiert werden musste, ging ich anschließend mit ihm zur Physiotherapie. Die Erfolge die dadurch erzielt wurden haben mich fasziniert. Das wollte ich auch können! Außerdem ist unsere Anca an einer Spondylose und einer Ellenbogendysplasie erkrankt.

Ich machte eine Ausbildung zur TCM-Therapeutin.
Es folgte die Physiotherapie, Blutegelbehandlung und da wir 2 Hunde im Sport führen die Trainingstherapie für Sporthunde.
Seit Juni 2008 habe ich die Ausbildung zur Hundeosteopathin abgeschlossen.
Seit Dezemer 2008 befinde ich mich in der Ausbildung zur Tierkinesiologin, die wie die TCM die Behandlung aller Tierarten einschließt.

Denn mein höchstes und größtes Ziel ist es Tieren zu helfen um wieder gesund zu werden !

Ute HeinrichFebruar 2009

 
Sie sind hier: Über mich